Startseite aufrufen

Auslandszahlungsverkehr (Zusatzpaket/ Plus-Paket, nur [D/ A]) – Leistungsumfang

Mit dem Zusatzpaket „Auslandszahlungsverkehr“ haben Sie die Möglichkeit, Auslandsüberweisungen per Datenträgeraustausch durchzuführen.

Die erforderlichen Einstellungen können in den dafür zusätzlich zur Verfügung gestellten Registern im Hausbankenstamm und im Adressstamm vorgenommen werden:

Die Beschreibung der zugehörigen Eingabefelder finden Sie in der kontextsensitiven Hilfe.

Sind die erforderlichen Angaben erfasst, haben Sie Im Zahlungsverkehr unter <Zahlungsverkehr/ Zahlungen/ Zahlungen ausführen> die Möglichkeit, als Ausführungsweg „EU-Standardüberweisung“ oder „SEPA-Überweisung“ [D und A] bzw. „Auslandsüberweisung“ [nur D] auszuwählen, um die entsprechenden Zahlungen vorzunehmen.

Hinweis
Der Zusammenhang zwischen den verschiedenen (im Standard enthaltenen) landesspezifischen Zahlungsmodulen und dem Auslandszahlungsverkehr ist in der Hilfe „Zahlungsverkehr-Module“ erläutert.

[D]: Bei Auslandsüberweisungen (nicht EU-Standard- bzw. SEPA-Überweisung) wird eine so genannte DTAZV-Datei erzeugt, die an Ihre Hausbank übermittelt wird. Diese DTAZV-Datei enthält pro Auslandsüberweisung einen Datensatz. Gemäß §§ 59 ff. Außenwirtschaftsverordnung (AWV) müssen jedem Überweisungsdatensatz, dessen Betrag über der AWV-Freigrenze liegt, maximal 8 Meldedatensätze angefügt werden. Diese Meldedatensätze enthalten Informationen zu den Auslandszahlungen, die von Ihrer Hausbank an die Deutsche Bundesbank weitergeleitet werden. Informationen zur Erfassung der Meldedatensätze finden Sie im Hilfethema „Meldedatensätze für Auslandsüberweisungen erfassen [D]

Weitere Informationen

Meldedatensätze für Auslandsüberweisungen erfassen [D]

Hilfethemen zum Zahlungsverkehr (Überblick)

Impressum


Javascript ist deaktiviert, daher kann die Feedback-Funktion nicht genutzt werden.


Haben Sie die gewünschte Information erhalten?
Ja  Teilweise  Nein 

Bei der Arbeit mit dem Programm traten folgende Fragen auf, die mir die Programmhilfe nicht beantwortet hat.


Ich möchte eine Antwort

Aktivieren Sie bitte diese Option, wenn Sie von uns hören möchten:

Wenn Sie uns eine Anregung zur Verbesserung der Hilfe schicken, werden wir Sie informieren, wie wir diese berücksichtigen.

Anfragen zur Nutzung des Programmes – insbesondere wenn sie inhaltlich etwas spezieller sind – werden wir an den Sage-Kunden-Support weiterleiten (nicht für Kunden in Österreich/der Schweiz). Individuelle Kundenunterstützung ist ein kostenpflichtiger Service von Sage, der einen Premium-Service-Vertrag voraussetzt. Sie können diese Dienstleistung jedoch einmal kostenfrei in Anspruch nehmen.

Bitte geben Sie hierzu Ihre Kundennummer, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse an. Ohne diese Angaben ist eine Kontaktaufnahme leider nicht möglich.





Was geschieht mit Ihren Anregungen?



Ihre Bewertung und Ihre Anregungen werden zusammen mit Ihrer IP-Adresse und der Information, welche Hilfeseiten Sie aufgerufen haben, an uns übertragen, gespeichert und ausgewertet. Diese Übertragung erfolgt anonym und dient der Verbesserung unseres Kundenservice. Selbstverständlich werden Ihre Angaben und Daten vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.
Mit Ihrem Feedback tragen Sie zur stetigen Verbesserung der Programmhilfen und des Programmes bei.
Dafür möchten wir uns im Voraus bei Ihnen bedanken.

Ihr Sage Dokumentations-Team

Bitte beachten Sie auch die folgenden Möglichkeiten:



Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.

Die Daten werden jetzt zu Sage übertragen. Wenn Sie über eine Einwählverbindung ins Internet gehen, wird Windows jetzt versuchen eine Verbindung herzustellen. Nach erfolgreicher Übertragung der Daten erhalten Sie eine Bestätigung.